Versiegelungen Besonders gefährdet sind alle Zähne mit Rillen (Fissuren) und Grübchen auf der Kaufläche. Mit einer Versiegelung erhalten diese besonders gefährdeten Stellen nach gründlicher Reinigung einen Schutzlack. Der dünnflüssige, medizinisch unbedenkliche  Lack wird bei absoluter Trockenheit auf den Zahn gebracht und mit einem speziellen Licht ausgehärtet. Diese Methode schützt  Milchzähne und bleibende Zähne vor Karies. Bei Kindern mit hohem Kariesrisiko empfehlen wird diese zusätzliche Form der Kariesprophylaxe. Füllungen Es gibt verschiedene Arten von Füllungsmaterialien. In unserer Praxis verwenden wir ausschließlich Glasionomerzemente und hochmoderne Komposite. Zementfüllungen sind weicher als Komposite und nicht so langlebig. Sie haben eine helle, gelbliche Farbe. Komposite werden in mehreren Schichten gelegt und sind sehr gute Füllungsmaterialien. Amalgamfüllungen werden nicht mehr in der Kinderzahnmedizin angewendet. Kronen Auch tief karieszerstörte Zähne kann man retten. In den meisten Fällen hat Karies den Nerv des Zahnes angegriffen. Dann ist eine  Wurzelbehandlung notwendig. Ist diese erfolgreich, muss der Zahn mit einer Stahlkrone versorgt werden. Der Zahn hat dadurch eine gute Chance seine Platzhalterfunktion bis zum natürlichen Zahnwechsel zu erfüllen. Zähne mit großen Schmelzdefekten werden mit der Stahlkrone geschützt und  damit vollständig funktionsfähig. Kinderkronen gibt es silberfarben für die Seitenzähne. Für die Front sind die Stahlkronen mit weißem Kunststoff verblendet. Lokalanästhesie Zahnbehandlung soll möglichst schmerzfrei sein. Um bei einer umfangreichen Behandlung Schmerzen zu vermeiden müssen wir manchmal die Zähne „einschlafen lassen“. Unser „Schlafwasser“ wirkt sehr schnell und schon nach  ca. 1 Minute kann mit der Therapie des kranken Zahnes begonnen werden. Ordination Dr. med. dent. Ronaldo de Moura, Seilerstätte 7, A-4152 Sarleinsbach, Österreich                        Tel. 0043 7283-8880